Autor: Dominik Mimra

Was Schweine mit Marketing zu tun haben

Beim sogenannten Inbound-Marketing holt man im Gegensatz zur Werbung, die praktisch mit der „Gießkanne“ arbeitet, den potentiellen Kunden gezielt ab, wenn er während der Recherche gerade besonders empfänglich ist und ihr Unternehmen auf dem Radar hat. Studien haben ergeben, dass Inbound-Marketing 61 Prozent günstiger ist.

Haben Sie schon ein Kundeninteresse-Frühwarnsystem?

EDI analysiert bestehende Informationen – inklusive des Website-Traffics – und identifiziert daraus qualifizierte Sales-Leads. EDI kann Ihnen namentlich nennen, wer sich für Ihr Unternehmen interessiert. EDI selektiert und klassifiziert diese Leads und ergänzt diese mit Kontaktdaten, Unternehmensdaten und wissenswerten Informationen. EDI zeigt im Klartext, wofür (Webseiten, Produkte, Dienstleistungen etc.) sich diese Leads interessiert haben und wie das Verhalten im Umgang mit Ihrem Content war. Darüber hinaus recherchiert EDI Kontaktinformationen möglicher Ansprechpartner! Nun brauchen Ihre Mitarbeiter von Marketing bzw. Vertrieb nur mehr zum Telefonhörer greifen.

});